Kursnummer: 102.12.1

Quo vadis, Polonia: Als Deutsche in Oberschlesien nach 1945 (onlinefähig)

Auf den Spuren einer Familiengeschichte

Dozent: Herr Dr. Matthias Kneip
Erster Termin: Dienstag, 13. April 2021, 19:00 - 21:00 Uhr
Veranstaltungsort: Deutsches Polen-Institut
Umfang: 1 Termine mit insgesamt 2 Unterrichteinheiten zu je 60 Minuten
Entgelt: 6,00 €

Verantwortliche Fachbereichsleitung: Martin Frenzel

Alle Termine anzeigen

!!! Zur Anmeldung klicken Sie einfach auf das Ampelsymbol !!!

Platz belegen
Freie Plätze verfügbar!


Weitere Informationen:

Die Eltern des Schriftstellers Matthias Kneip wuchsen als Kinder deutscher Familien im Oppelner Schlesien auf und wurden nach 1945 dort der Polonisierung unterzogen. Sie mussten die polnische Sprache lernen, auf polnische Schulen gehen. Erst Mitte der 1950er Jahre siedelten sie mit ihren Eltern nach Deutschland über. Matthias Kneip, der 1969 in Regensburg geboren wurde, spürt in dieser Lesung seiner eigenen Familiengeschichte nach. Mit vielen Dokumenten, Fotos sowie einem kurzen Film vermittelt er seinen ganz persönlichen Blick auf die Herkunft seiner Familie, die stellvertretend für so viele sich nach 1945 auf die Suche nach einer neuen Identität begeben musste. Ein vhs-Abend in Kooperation mit dem Deutschen Polen-Institut (dpi) im Rahmen der gemeinsamen Reihe Quo vadis, Polonia?