Kursnummer: 102.05.1

Rechtsradikale Weltbilder und Antisemitismus (Onlinefähig)

Völkisch-autoritäre Ideologie, Judenfeindschaft, rechtsextreme Gewalt

Dozent: Herr Dr. Michael Kohlstruck
Erster Termin: Mittwoch, 26. Mai 2021, 19:00 - 22:00 Uhr
Veranstaltungsort: Justus Liebig Haus, Bühnensaal
Umfang: 1 Termine mit insgesamt 3 Unterrichteinheiten zu je 60 Minuten


Verantwortliche Fachbereichsleitung: Martin Frenzel

Alle Termine anzeigen

!!! Zur Anmeldung klicken Sie einfach auf das Ampelsymbol !!!

Platz belegen
Freie Plätze verfügbar!


Weitere Informationen:

Der antisemitische und rechtsextreme Terrorangriff auf die Hallenser Synagoge vom 9. Oktober 2019 und der Angriff auf einen Deutschen jüdischen Glaubens vor der Hamburg Synagoge 2020 haben das hohe Potential rechtsextremer Gewaltbereitschaft offenbart – wie es sich in einer langen Linie vom Münchner Oktoberfestattentat 1980 über Rostock-Lichtenhagen bis zu den NSU-Morden widerspiegelt. Seit der Vereinigung 1990 haben rechtsextreme Gewalttäter über 189 Menschen ermordet, die Dunkelziffer ist hoch. Für die rechtsextreme Bewegung in Deutschland wird die Kontinuität dieses autoritär-völkischen Deutungsmusters nach 1990 behandelt.