Kursnummer: 101.04.1

Mythos Napoleon: Genie, Despot oder Hoffnungsträger?

Zum 200. Todestag des kämpferischen Korsen

Dozentin: Frau Alina Georgi
Erster Termin: Dienstag, 20. April 2021, 20:00 - 21:30 Uhr
Veranstaltungsort: Justus Liebig Haus, 23
Umfang: 8 Termine mit insgesamt 16 Unterrichteinheiten zu je 45 Minuten
Entgelt: 76,00 €

Verantwortliche Fachbereichsleitung: Martin Frenzel

Alle Termine anzeigen

!!! Zur Anmeldung klicken Sie einfach auf das Ampelsymbol !!!

Platz belegen
Freie Plätze verfügbar!


Weitere Informationen:

Am Anfang war Napoleon, so Thomas Nipperdey. Der Mythos Napoleon: Was von ihm bleibt, hält bis heute an – auch zu seinem 200. Todestag im Napoleon-Jahr 2021 gilt es, die historische Gestalt Napoleon Bonapartes (1769 – 1821) und sein Wirken zu hinterfragen. Der Kurs widmet sich den Anfängen in Korsika, als Konsul über den verlorenen Russland-Feldzug, den Wendepunkt Waterloo bis zum Zwangsexil St. Helena. Er stellt den Kaiser Napoleon Bonaparte und die napoleonische Ordnung in den politisch-gesellschaftlichen Kontext, zudem sollen aber seine bis heute gültigen Errungenschaften herausgearbeitet werden (wie z.B. der Code Civil).